Blutroter Schatten*

Klappentext:

Deinem Schatten kannst du nicht entkommen

Innerhalb weniger Tage werden in München mehrere Leichen gefunden, bei denen jeweils ein Zettel liegt: „Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde.“ Die Polizei steht vor einem Rätsel. Denn der verurteilte Serienmörder Rohde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Weiß er, wer der Täter ist? Rohde ist bereit zu sprechen – aber nur mit einer einzigen Person: seiner Tochter Sam. Obwohl sie den Kontakt zu ihrem Vater vor langer Zeit abgebrochen hat, willigt Sam ein – und gerät bald selbst ins Visier des Killers ..

Meinung:

„Blutroter Schatten“ ist der neue Roman von Patricia Walter. Für mich ist es das erste Buch der Autorin, aber ich habe vor dem Lesen schon von ihren Büchern gehört und nur viel gutes, umso gespannter war ich auf das Buch, bei dem schon der Klappentext sehr vielversprechend klingt. Vorweg kann ich schonmal so viel verraten, dass das Buch bei mir ein Platz bei meinen Lieblingsbüchern gefunden hat und ich das Buch nur jedem Thriller Fan sehr ans Herz legen kann.

Eine Mordserie hält München in Atem, aber damit nicht genug. Die neue Mordserie steht in einer klaren Verbindung zu einem Serienmörder, der seit Jahren im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie sitzt. Neben den Opfern wird eine Nachricht von dem Mörder gefunden: „Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde“. Es liegt Nahe, dass Rohde weiß wer hinter den Morden steckt, doch dieser möchte nur mit seiner Tochter Sam sprechen. Sie hat aber den Kontakt zu ihm abgebrochen und möchte nichts mit der Vergangenheit zutun haben, aber wie entscheidet man, wenn Menschenleben in Gefahr sind?

Eine vielversprechende Geschichte wie ich finde. Ich habe mir schon vor dem lesen ausgemalt, wie in etwa der Verlauf der Geschichte sein wird und ich war etwas skeptisch, ob man die 400 Seiten wirklich spannend und abwechslungsreich gestalten kann. Doch die Skepsis ist völlig unbegründet. Das Buch startet direkt mit der Geschichte und hat mich gleich eiskalt getroffen. Auch im weiteren Verlauf ging es für mich mit einer hohen Grundspannung weiter. Was mir am Anfang sehr positiv aufgefallen ist, ist die eingebaute Gestaltung rund um die Psychiatrie. Ich fand die vorkommenden Aspekte total interessant und konnte mit dem lesen nicht mehr aufhören. Neben der Gegenwart gibt es auch Einblicke in die Vergangenheit, die zunächst nur mehr Fragen aufweisen. Die Geschichte hat mir im allgemeinen schon sehr gut gefallen und es wurde genau der richtige Verlauf gewählt, aber nachdem nach und nach die Wahrheit ans Licht gekommen ist, kam ich aus dem Staunen einfach nicht mehr raus, denn mit einer solchen Geschichte habe ich zu keinem Zeitpunkt gerechnet.

Neben der wirklich spannenden Geschichte, trägt auch die Gestaltung und der Schreibstil der Autorin für das sehr gute Buch einen großen Teil bei. Die Szenen haben genau die richtige länge bekommen, ohne das es zu langweilig wurde oder etwas gefehlt hätte. Auch wenn sich im Nachhinein manche Szenen vielleicht ähneln, könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Der Schreibstil war für mich flüssig zu lesen und nachdem ich schnell in die Geschichte gefunden habe, bin ich förmlich über die Seiten geflogen. Ein leichter Schreibstil, der dennoch den richtigen Fokus auf die schockierenden Szenen setzt. Ich kam im allgemeinen gar nicht mehr aus dem Staunen raus und habe mich zum Ende hin dabei erwischt wie ich meine Augen beim lesen die ganze Zeit etwas aufgerissen habe. Das Buch hat mich so für sich gefesselt, dass ich die ganze Zeit unter Strom stand und mit dem lesen einfach nicht mehr aufhören konnte.

Sam ist ein starke Protagonistin, die eine sehr erschreckende Vergangenheit hat. Für niemanden wäre ihre Situation einfach und gerade deswegen ist ihr Verhalten umso erstaunlicher und zeigt einen starken Charaktere. Sie lässt sich von ihrem Vater nicht unterkriegen und setzt alles daran, der Polizei zu helfen den Serien Mörder zu schnappen. Natürlich stellt sie sich ihrem Vater, anders würde es ja auch nicht in die Geschichte passen, aber der Autorin ist es gelungen, die Protagonistin sehr authentisch rüber zu bringen und ich fand es zu keinem Zeitpunkt künstlich oder aufgesetzt. Was ich sehr positiv finde ist, dass Sam eben mal keine Polizistin ist, die sich ihrer Vergangenheit stellen muss, sondern einfach nur eine junge Frau. Ich hoffe man versteht meinen Gedanken hinter den Aspekt.

Fazit:

„Blutroter Schatten“ gehört eindeutig zu meinen Lieblingsbüchern. Ich musste das Buch nur sehr wenig zur Hand nehmen und schon hatte ich es durch. Die letzten 200 Seiten habe ich an einem Stück gelesen. Ich kam beim lesen aus dem Staunen nicht mehr raus und stand die ganze Zeit unter Strom. Das Buch bietet eine spannende Geschichte, mit interessanten Aspekten aus dem Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie, einer tolle Hauptprotagonistin.
Die Gestaltung der Geschichte wurde genau auf den Punkt getroffen. Die Kapitel hatten genau die richtige länge und auch wenn sich manche Szene ähneln liegt der Fokus immer auf etwas anderes. In dem Buch geht es um zwei Serienmörder und das ist definitiv nichts für schwache Nerven. Ich habe zu keine Zeitpunkt mit einer solchen Geschichte gerechnet, die hinter „Blutroter Schatten“ steckt und wurde mehr als einmal positiv überrascht. Egal wie lange ich Nachdenke, ich finde einfach keinen negativen Aspekt an dem Buch. Es stimmt einfach von vorne bis hinten alles. Wer zu dem Buch greift, läuft Gefahr es nicht mehr aus der Hand legen zu können.

Ich habe das Buch an zwei Tagen durchgelesen und kann jetzt schon das nächste Buch von Patricia Walter nicht mehr abwarten! Von mir eine absolute Leseempfehlung für alle Thriller Fans!

Zum Verlag:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: